Dwarikas Hotel Hotels Nepal Reiseziele

Dwarikas Hotel Kathmandu, wie in einem Traum

Dwarikas Hotel Kathmandu, wie in einem Traum

Es ist wie in einem Traum, man durchschreitet eine kleine Tür und befindet sich plötzlich in einer anderen Sphäre,  ein Raum der einer Oase gleicht, ein Ort der Ruhe und Entspannung , ein Ort der rot, grün und blau ist,ein Ort der Freundlichkeit und der Warmherzigkeit, all das habe ich jedesmal empfunden, wenn ich das Dwarikas Hotel Kathmandu betreten habe.

Es war für mich sehr wichtig in dieser Stadt einen Rückzugsort wie diesen zu haben.

Kathmandu bedarf der Gewöhnung.

Schon der Blick aus dem Flugzeugfenster beim Landeanflug auf die Stadt zeigte ein Lichtermeer, viele einzelne, beleuchtete Häuser, aber keine erkennbaren Straßenzüge , die die Stadt aufgliedern.

Das Leben in dieser Stadt lässt sich vielleicht am einfachsten am Straßenverkehr erklären, zunächst nur als Chaos erkennbar, ohne Regeln, lernt man schnell, dass jeder versucht das Beste für sich zu erreichen, aber dabei sofort zurücksteckt, wenn ein anderer zu nahe kommt. Trotz des Chaos, habe ich keinen einzigen Unfall gesehen, in Deutschland unvorstellbar, hier würde es sofort krachen. Trotz der oft sichtbaren Armut, fühlte ich mich nie angebettelt oder gar bedroht, es war alles sehr friedlich, und wenn man nein sagte wurde dies akzeptiert.

Dennoch, die Stadt ist laut, schmutzig, staubig, und zu Fuß nur schwer zu erkunden.

Das Dwarikas steht hier, wie eine Burg der Ruhe im chaotischen Fluss. Man fühlt sich in eine andere Zeit zurück versetzt.

Das Hotel ist ein Original, alles wurde in Nepal, speziell im Kathmandu Vallay gefertigt, von den Terracotta Arbeiten, bis zu den Textilien in den Zimmern, der altnepalesische Stil setzt sich in jedem Detail des Hauses durch.

Der Innenhof ist nicht ein großer offener Raum, sondern bietet viele kleine Nischen, die alle ihren eigenen Charme besitzen.

Fast ist man geneigt, diese Refugium der Ruhe und Schönheit nicht zu verlassen, sondern sich am Pool niederzulassen und hinterher zu erzählen, man habe Nepal gesehen, so authentisch ist dieser Ort.

Kulinarisch hat das Hotel sehr viel zu bieten. Da das Dwarikas die Produkte weitestgehende selbst, auf einer eigenen Farmen anbaut, kann man hier die frischen Speisen guten Gewissens genießen. Angefangen mit einem sehr umfangreichen Frühstücksbuffet, mit zahlreichen Brotsorten, frischem Obst , Salat, Wurst und Käse. Über die Karte hatte ich das künstlerischste Ei mit Kartoffeln und Speck, dass ich je gegessen habe.

Am Abend hat man die Wahl zwischen drei Restaurants, dem Krishnarpan, wo nepalesische Küche in einer einmaligen hohen Kochkunst, mit 6 bis zu 22 Gang Menü angeboten wird, dem Toran, mit nepalesischer und westlicher Küche ,und dem Mako’s, mit japanischer Küche. Speisen kann man immer innen und im Außenbereich.

Abgerundet wird das Restaurantangebot mit der Fusion Bar, am Pool, der einem Königlichem Bad aus dem 12. Jahrhundert nachgebildet ist, mit echten, steinernen Wasserspeiern.

Neben diesen visuellen Eindrücken, den kulinarischen Genüssen und den duftenden Blüten überall im Hof, ist vor allem aber die riesige Freundlichkeit des gesamten Teams des Dwarikas Hotels das, was den Aufenthalt dort unvergesslich werden lässt. Die Nepali haben das einmalige Talent warmherzig freundlich zu sein, mit aber dem nötigen Abstand, der einen unaufdringlichen Service ausmacht.

Mein Traum einmal im Leben Nepal und sein Weltkulturerbe sehen zu können ist durch das Dwarikas Hotel zu einem wunderschönen Erlebnis geworden.

Ein wahrhaft Schoenster Ort auf dieser Erde.

Kontakt

Dwarikas Hotel                                                                                                                    Battisputali Kathmandu, Nepal                                                                                                       P.O.Box:459                                                                                                                                  Tel:977-1-4479488

0 Kommentare zu “Dwarikas Hotel Kathmandu, wie in einem Traum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.